Les Arts Scéniques - Theater | Training | Workshops
Bühnendeutsch

Einführung ins Bühnendeutsch

Bühnendeutsch dient insbesondere dazu, den Fokus des Zuhörers auf den Inhalt zu richten und dafür zu sorgen, dass dieser nicht vom Akzent oder Dialekt des jeweiligen Sprechers abgelenkt ist. Der Zuhörer soll sich keine Gedanken machen müssen, ob der Bühnendarsteller gut oder schlecht spricht, ob der Redner holprig wirkt oder wohl aus Bern, Basel, Sachsen oder Wien stammt. Er soll sich komplett ins Stück bzw. den vermittelten Inhalt vertiefen können.

Zudem ist es für jeden Darsteller wichtig, sich seiner Sprache mächtig zu fühlen, sie als angenehm und bequem zu empfinden. Eine Selbstverständlichkeit im Umgang mit der eigenen Sprache und den Sprechwerkzeugen ist Voraussetzung für ein natürliches und emotional klares Spiel und gehört zu den Grundlagen der Schauspielarbeit.

Dieser Kurs richtet sich an Personen ab 16 Jahren, die auf der Bühne, beruflich oder privat ein neutrales, gutes Hochdeutsch sprechen möchten – sei dies als Vorbereitung auf eine Schauspielschule, als Darsteller einer Laienbühne oder als Redner.

Im Verlauf von 10 Kursabenden wirst du eingeführt in die verschiedenen Laute des Bühnendeutschs sowie die Unterschiede zum Schweizerdeutschen. Du lernst, sie zu hören und zu erkennen sowie sie selbst korrekt zu produzieren. Der Kurs wird geleitet von Martina Rick.

Gut zu wissen:
Wenn du am Theaterjahr teilnimmst, erhältst du 10% Rabatt auf den Kurspreis. Wir empfehlen allen Teilnehmern des Theaterjahrs, diesen Kurs zu belegen und die erarbeiteten Inhalte anschliessend mittels Einzelstunden zu vertiefen und zu festigen.

Inhalt

Buchstaben versus Laute
  • lesen/sehen versus hören/sprechen
  • Darstellung von Lauten (IPA International Phonetic Alphabet)
Laute lesen, hören & sprechen
  • Vokale
    • Monophtonge
    • Diphtonge
  • Konsonanten
    • Lippenlaute
    • Lippen-Zahnlaute
    • Zungen-Zahnlaute
    • Zischlaute
    • Gaumenlaute
    • Reibelaute
  • Auslautverhärtungen
  • Aspiration
  • Anlautende Vokale
Unterschiede zum Schweizerdeutschen
  • Satzmelodie
  • Betonte und unbetonte Silben

Lehrmittel: Sprechtechnik-Übungen, Felix Rellstab, Reihe schau-spiel, Verlag Stutz Druck AG

Termine

Mittwochs, 19:30-21:30 Uhr

  • 15. Januar 2020
  • 22. Januar 2020
  • 29. Januar 2020
  • 5. Februar 2020
  • 12. Februar 2020
  • 19. Februar 2020
  • 11. März 2020
  • 18. März 2020
  • 25. März 2020
  • 1. April 2020

Achtung: Kein Kurs während der Fasnachsferien (26. Februar & 4. März 2020)

Teilnehmerzahl

  • Minimum 4
  • Maximum 10

Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen (Einzahlungsdatum) vergeben.

Preis

CHF 590.- exkl. Lehrmittel

Voraussetzungen

Voraussetzung zur Teilnahme ist die Bereitschaft, zwischen den Kursterminen selbständig zu üben. Sprechen ist wie Sport: Wer besser werden will, muss trainieren. Der persönliche Zeitaufwand ist individuell und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Generell kann aber ein guter Fortschritt erwartet werden, wenn ca. 30 Minuten pro Tag investiert werden.

Anmeldeschluss

31. Dezember 2019